W

Wie kann ich mein Referenzkonto wechseln?

Festgeld wird auf lange Sicht angelegt, teilweise über vier, fünf oder auch zehn Jahre. In dieser Zeit kann viel passieren. Ändert sich zum Beispiel die Bankverbindung, die als Referenz für das Festgeldkonto angegeben wurde, weil man umgezogen ist oder ein günstigeres Angebot gefunden hat, muss auch der Festgeldanbieter informiert werden. Dieser Vorgang ist relativ einfach zu handhaben und kann binnen weniger Minuten erledigt werden.

Das Verrechnungskonto online ändern

Bei den meisten Banken ist ein Wechsel des Verrechnungskontos per Online-Banking möglich. In den Servicebereichen der Portale findet sich für diese Zwecke üblicherweise ein Menüpunkt zum Referenzkonto. Hier kann man sich die aktuell gespeicherte Bankverbindung anzeigen lassen und Änderungen vornehmen. Benötigt werden dazu lediglich die neue Kontonummer, die Bankleitzahl und gegebenenfalls die Bezeichnung der Bank. Diese Daten sollten genau geprüft werden, damit es nicht zu Fehlern und später zu einer bösen Überraschung kommt. Zur Bestätigung, dass das Referenzkonto gewechselt werden soll, muss anschließend nur noch eine Transaktionsnummer (TAN) eingegeben werden.

Bisweilen verlangen Banken auch einen schriftlichen Antrag für den Referenzkontowechsel, entweder mit einem speziellen Formular oder es reicht ein formloses Schreiben. Informationen dazu gibt es beim jeweiligen Anbieter.

Wichtig: der Inhaber des Referenzkontos

Möglich ist der Wechsel des Referenzkontos allerdings nur, wenn das Festgeldkonto und das Verrechnungskonto auf den gleichen Namen bzw. die gleiche Person lauten. Wenn Max Mustermann aus Musterstadt die Festgeldanlage vereinbart hat, muss das Girokonto, das als Referenz dient, ebenfalls von Max Mustermann aus Musterstadt geführt werden. Diese Vorschrift dient einzig und allein der Sicherheit. Sollte sich ein Dritter Zugang zum Online-Banking für das Festgeldkonto verschafft und Zugriff auf die Transaktionsnummern haben, könnte er also nicht ohne Weiteres sein eigenes Konto als Referenzkonto eintragen.

Ergeben sich durch einen Referenzkontowechsel abweichende Kontoinhaber, sollte vorher die Servicehotline der Bank kontaktiert werden. Da die Unternehmen diesbezüglich unterschiedliche Vorschriften haben, kann an dieser Stelle nicht pauschal auf das Thema eingegangen werden. Häufig gibt es für diese Ausnahmefälle Anträge, die von beiden Parteien ausgefüllt und unterschrieben werden müssen – zum Teil inklusive PostIdent-Verfahren.

Tagesgeld als Referenz – kein Wechsel möglich

Wurde eigens für das Festgeldkonto bei der gleichen Bank auch ein Tagesgeldkonto als Referenz eingerichtet, ist ein Wechsel nicht möglich. In dem Fall sind die beiden Produkte fest miteinander verbunden. Gleiches gilt, wenn Festgeld und Girokonto vom Prinzip her eine Einheit bilden, weil sie aneinander gekoppelt sind.

Festgeld-Vergleich verschafft Überblick

Einen Überblick über die Zinssätze, Laufzeiten, Mindest- und Maximaleinlagen sowie die Einlagensicherung aktueller Festgeldkonten können Sie sich mit unserem Festgeld-Vergleich verschaffen. Einfach Laufzeit und Anlagesumme eingeben, berechnen und vergleichen:

Festgeldzinsen berechnen