K W

Bis wann muss ich die Laufzeit meines Festgeldkontos verlängern?

Endet die Festgeldanlage nicht automatisch, können Kunden mehrere Wege einschlagen. Die Kündigung ist eine Option. Die Verlängerung des Vertrages die zweite Alternative, wobei zwischen der aktiven und der passiven Verlängerung unterschieden werden muss. Passiv heißt, der Kunde unternimmt seinerseits nichts. Die Prolongation erfolgt dann vertragsgemäß und das Geld wird für den gleichen Zeitraum zu einem neuen Zinssatz angelegt. Sinnvoller ist es, aktiv zu werden und die Prolongation selbst in die Hand zu nehmen. Dazu müssen allerdings Fristen eingehalten werden.

Fristen einhalten

Bis wann Sparer und Anleger ihr Festgeldkonto verlängern müssen, ist von Bank zu Bank unterschiedlich geregelt. Im günstigsten Fall können Kunden sich bis kurz vor Schluss Zeit lassen und dann entsprechend der aktuellen Konditionen darüber entscheiden, für welchen Zeitraum das Kapital neu angelegt werden soll. Die kürzeste Zeitspanne für die Verlängerung sind zwei Bankarbeitstage vor Laufzeitende. Bisweilen müssen sich Kunden schon deutlich eher Gedanken über die Wiederanlage machen. Den Ausschlag geben die Geschäftsbedingungen der Unternehmen. Wer sich nicht sicher ist, bis wann eine aktive Verlängerung möglich ist, sollte rechtzeitig bei der Bank nachfragen. Bisweilen findet man diese Information auch im Onlinebanking oder auf der Sparurkunde, die zur Kontoeröffnung erstellt wurde. Damit den Kunden alle Wege offenstehen, verschicken viele Banken früh genug ein neues Angebot, auf das dann nur noch reagiert werden muss.

Schriftlich oder online verlängern

Sofern die Bank schriftlich über das nahende Ende der Laufzeit und die Möglichkeit der Vertragsverlängerung informiert, liegen dem Schreiben in der Regel ein Formular und ein Rückumschlag bei. Der Kunde muss nur noch die Laufzeit auswählen, unterschreiben und den Antrag einschicken. Schneller und ohne Umweg über die Post geht es normalerweise online. Lässt sich die Prolongation über das Online-Banking vereinbaren, reichen wenige Mausklicks und eine Transaktionsnummer, um den Vorgang zu bestätigen.

Festgeld-Vergleich verschafft Überblick

Einen Überblick über die Zinssätze, Laufzeiten, Mindest- und Maximaleinlagen sowie die Einlagensicherung aktueller Festgeldkonten können Sie sich mit unserem Festgeld-Vergleich verschaffen. Einfach Laufzeit und Anlagesumme eingeben, berechnen und vergleichen:

Festgeldzinsen berechnen