Festgeld-Zinsvergleich Juli 2013

Mittwoch den 17.07.2013

Geld als Festgeld anzulegen hat eine lange Tradition in Deutschland. Früher wurde Festgeld vor allem von jenen genutzt, die einen Teil ihres Einkommens von den Zinsen bestreiten zu können, die das Festgeldkonto abwirft. Dabei ging es mitunter um sehr hohe Beträge, die auch entsprechend hohe Zinsen abwarfen. Heute sieht die Welt längst anders aus, das Festgeldsparen ist auf den normalen Bankenmarkt angekommen und zahlreiche Banken bieten Festgeldkonten mit verschiedenen Laufzeiten und einem Zinssatz für alle an. Doch wie sieht es überhaupt aus mit dem Festgeldvergleich im Juli 2013 – lohnt sich das Sparen auf einem Festgeldkonto überhaupt noch?

Lohnt sich ein Festgeldkonto überhaupt noch?

Die Antwort darauf hängt jedoch davon ab, was man möchte: eine hohe Rendite? Dann ist das Festgeld derzeit eher weniger gut geeignet, hier sollten sich Sparer andere Alternativen suchen. Dies bedeutet dann jedoch zugleich auch, ein höheres Risiko eingehen zu müssen bei der Geldanlage, was zugleich die Sicherheit kostet, die ein Festgeld nun mal nach wie vor bietet.

Wer jedoch auf die gesetzliche Einlagensicherung setzen möchte anstatt auf eine mögliche hohe Rendite gepaart mit einem mitunter sehr hohen Risiko, der ist mit Festgeld immer noch an einem guten Punkt. Und wie das aktuelle Festgeld-Ranking zeigt, sind die Chancen bei zumindest einem Anbieter gar nicht mal so schlecht, neben der Sicherheit auch noch attraktive Zinsen zu erhalten für das Festgeldkonto.

Testsieger im aktuellen Festgeldvergleich

Dies ist die AS Privatbank, die derzeit vergleichsweise hohe und damit auch attraktive Zinsen für ihr Festgeld anbietet. Allein schon bei der Laufzeit von 12 Monaten zeigt sich dabei, wie sehr sich die Zinsen beim AS Privatbank Festgeld von denen anderer Anbieter unterscheidet.

Während die AS Privatbank aktuell eine Verzinsung von 2,50 Prozent p.a. für das Festgeldkonto mit einem Jahr Laufzeit anbietet, liegen die Top 2 bis 5 im aktuellen Festgeld Vergleich deutlich hinter dieser Marke. So bietet der 2., MoneYou, derzeit nur eine Verzinsung von 1,70 Prozent p.a. für den gleichen Anlagezeitraum. Ebenfalls 1,70 Prozent p.a. bietet der 3. an, die DenizBank. Auf Platz 4 im Festgeld Ranking liegt im Moment die ProCredit Bank mit 1,60 Prozent p.a., auf Platz 5 die C&A Bank mit ihrem Sparbrief und einer Verzinsung von ebenfalls 1,60 Prozent p.a.

Und auch in den anderen Laufzeiten, welche die AS Privatbank bei ihrem Festgeld anbietet, hat die Bank  die Nase vorn, mit 3,00 Prozent p.a. bei der Laufzeit 24 Monate und 3,50 Prozent p.a. bei der Laufzeit 36 Monate. Mehr Informationen über dieses Angebot finden Sie in unserem Test.

Festgeldzinsen berechnen