ING-DiBa senkt Festgeld Zinsen

Donnerstag den 16.02.2012

Während die BMW Bank bei einigen Festgeld Laufzeiten die Zinsen erhöht hat, sind die Zinsen bei der Direktbank ING-DiBa seit gestern einen Deut niedriger als noch am Tag zuvor.
Die Festgeld-Zinsen der ING-DiBa liegen nun teilweise deutlich unter den vorher geltenden Zinssätzen – für Sparer nicht unbedingt ein Grund zur Freude. Ein weiterer Nachteil: die Mindestanlagesumme beim ING-DiBa Festgeld liegt bei 10.000 Euro – für Kleinsparer nicht gerade das Gelbe vom Ei. Hier ist zu empfehlen, mit einem Festgeld-Vergleich  das aktuelle Zinsniveau auszuloten, das gerade beim einjährigen Festgeld teilweise deutlich höher liegt.

Denn bei der Zinsentwicklung von Festgeldkonten ist gerade ein sehr unterschiedlicher Trend zu bemerken. Während einige Banken die Zinsschraube nach unten drehen, erhöhen andere Banken die Festgeldzinsen – ein einheitliches Bild ist deshalb in diesem Anlagebereich nicht mehr zu verzeichnen.
Gerade das aber macht das Sparen auf Festgeldkonten so interessant. Wer sich gründlich genug umsieht und verschiedene Festgelder miteinander vergleicht, der hat die Möglichkeit, zinsstarke Festgeldkonten zu finden. Und genau dann lohnt sich das Sparen als Festgeld immer noch, auch trotz  der aktuellen Welle von Zinssenkungen in diesem Bereich des Sparens.

Aktuelle Zinsstaffel ING-DiBa Festgeld

Anlagebetrag

3 Monate

6 Monate

12 Monate

ab 10.000,00

1,50 Prozent p.a.

1,75 Prozent p.a.

1,75 Prozent p.a.

ab 25.000,00

1,50 Prozent p.a.

2,00Prozent p.a.

1,90 Prozent p.a.

ab 50.000,00

1,50 Prozent p.a.

2,25 Prozent p.a.

2,10 Prozent p.a.

Gültig seit 15. Februar 2012 und bis auf weiteres.