Klarna Festgeld

Das Klarna Festgeld im Test

'[bankdata field=Mit attraktiven Zinsen für kurz- bis mittelfristige Laufzeiten lockt der schwedische Finanzdienstleister Klarna AB ab sofort auch deutsche Anleger. Diese können bei Klarna AB Einlagen ab 10.000,00 € sicher und zu einem garantierten Zinssatz investieren. Die Gelder der Kunden sind über die staatliche Einlagensicherung Schwedens zu 100 % geschützt, und zwar bis maximal 950.000 Schwedische Kronen pro Kunde.

Das Festgeldkonto ist vollkommen kostenlos. Ein Online-Zugang wird nicht angeboten, Änderungen sowie Kontostandsabfragen können ganz bequem und vor allem sicher per Telefon erledigt werden. Selbstverständlich steht dafür ein deutschsprachiger Support zur Verfügung. Auch der sonst obligatorische Freistellungsauftrag ist nicht möglich. Denn die Steuern auf Zinserträge werden beim Klarna Festgeld nicht direkt abgeführt. Anleger müssen diese in ihrer Einkommenssteuererklärung angeben.

Vor- und Nachteile

Attraktive Zinsen bis zu 1,15% p.a.
Zinssatz garantiert über die gesamte Laufzeit
Anlagesummen zwischen 10.000,00 € und 500.000,00 €
Laufzeiten von 12 bis 48 Monaten
Kontoeröffnung geht schnell und einfach
Kostenlose Kontoführung
Einlagensicherung nur bis 950.000 Schwedische Kronen pro Kunde
Mindesteinlage 10.000,00 €




Ihre Vorteile beim Klarna Festgeld

Bis zu 1,15% Zinsen pro Jahr Stand: 20.09.2017 / mehr Details siehe unten

- Attraktive 0,95% Zinsen bereits für 12 Monate.
- Garantierte Zinsen über die gesamte Laufzeit.
- Gesetzliche Einlagensicherung bis 950.000 Schwedische Kronen pro Kunde (rund 100.000 Euro)

Minimaleinlage: 10.000,00 €

Maximaleinlage: 500.000,00 €

Mindestanlagedauer: 12 Monate

Das Klarna Festgeld ist eine sichere und rentable Anlagemöglichkeit für Sparer, die mindestens 10.000 Euro über einen überschaubaren Zeitraum planbar investieren möchten. Der Schutz der Einlagen bis 950.000 SEK (100.000 EUR 02/2017) wird EU-konform über den gesetzlichen Schwedischen Einlagensicherungsfonds gewährleistet und damit durch einen Staat mit der höchstmöglichen Kreditwürdigkeit garantiert.

Klarna Festgeld eröffnen

Zinssätze beim Klarna Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
12243648
10.000,00 €500.000,00 €1,05%1,00%1,05%1,15%

Stand: 20.09.2017

Klarna Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim Klarna Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 950.000 Schwedische Kronen pro Kunde
Sicherungssystem gesetzlich: Schwedische Entschädigungseinrichtung
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Klarna Festgeld eröffnen

Weitere Details zum Klarna Festgeld

Zinsgutschrift: jährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Überweisung
Zugangsverfahren Online-Banking: nicht möglich
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenfrei
Kontoauflösung: kostenfrei
Klarna Festgeld eröffnen

Stand: 20.09.2017


Klarna Festgeld – Unser Fazit zum Test

Mit dem Klarna Festgeldkonto sind alle Sparer bestens bedient, die Einlagen in Höhe von mindestens 10.000,00 € über mittel- bis langfristige Laufzeiten anlegen möchten. Gezahlt werden vergleichsweise attraktive Zinsen bereits ab dem ersten Euro. Da es sich um ein Festgeldkonto handelt, werden diese Zinsen über die gesamte Laufzeit garantiert. Somit profitiert jeder Anleger zusätzlich von einer hohen Planungssicherheit. Auch wenn es verlockend sein dürfte, die maximale Anlagesumme von 500.000,00 € auszureizen, sollten Sparer die Einlagensicherung im Auge behalten. Diese wird zu 100 % gewährleistet, zumindest bis zu einer Höhe von 950.000 Schwedische Kronen pro Kunde.

Kunden erhalten zwar keinen Online-Zugang zum Festgeldkonto, dies ist allerdings kein Problem. Denn Änderungen und die Abfrage des Kontostands können jederzeit telefonisch beim deutschsprachigen Kundenservice vorgenommen werden. Wer sein Festgeld nicht verlängern möchte, sollte dies ebenfalls rechtzeitig mitteilen. Ansonsten wird das Festgeld automatisch wiederangelegt.

Die steuerliche Behandlung des Festgeldes ist identisch mit Anlagen bei deutschen Banken. Mit einer Ausnahme: Beim Klarna Festgeld wird die Abgeltungssteuer auf Zinserträge nicht direkt abgeführt. Sparer müssen diese selbst in ihrer Steuererklärung angeben. Die entsprechende Jahressteuerbescheinigung erhalten Kunden im Januar des neuen Jahres.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass das Klarna Festgeld eine rentable Anlagemöglichkeit für Einlagen von 10.000,00 € bis 950.000 Schwedische Kronen pro Kunde ist. Die Tatsache, dass die Sparer die Zinserträge selbst im Rahmen ihrer Einkommenssteuererklärung deklarieren müssen, bringt keine finanziellen Nachteile mit sich!

Über Klarna AB

Die Wurzeln von Klarna gehen bis ins Jahr 2005 zurück. Mit entsprechenden Rechnungs- und Finanzierungslösungen machte das Unternehmen Kreditor einen ersten Schritt in Richtung sichereren, einfacheren Online-Handel. 2009 wurde die Firma Kreditor in Klarna umbenannt. Ein Jahr später wurde mit der Gründung von Niederlassungen in Deutschland und den Niederlanden weiter expandiert.

Schwedische Verbraucher können seit 2010 bei Klarna Geld anlegen. Seit 2013 ist dies auch für deutsche Anleger möglich. Die Einlagen eines jeden Kunden bei Klarna AB sind über die staatliche Einlagensicherung Schwedens bis maximal 950.000 Schwedische Kronen pro Kunde zu 100 % abgesichert.

Kontakt

Klarna AB Einlagenservice
Postfach 1765
55387 Bingen

Telefon: 06721-9101837
Fax: 06721-910170837

E-Mail: service@klarna-festgeld.de
Internet: www.klarna.com


Ihre Erfahrungen mit dem Klarna Festgeld

Nachfolgend können Sie uns und anderen Lesern Ihre Erfahrungen mit dem Klarna Festgeld mitteilen oder Fragen zum Angebot stellen.

Klarna Festgeld eröffnen