AS PrivatBank Festgeld

Das AS PrivatBank Festgeld im Test

'[bankdata field=Die AS PrivatBank aus Lettland lockt mittlerweile auch deutsche Festgeld-Sparer mit überzeugenden 1,50% Zinsen pro Jahr. Zur Eröffnung des Festgeldkontos genügt eine Mindesteinlage von 100,00 €. Die Anlagezeiträume liegen überschaubar zwischen 3 Monaten und maximal 5 Jahren.

Speziell für flexible Anleger interessant: Das Festgeldkonto der AS PrivatBank lässt sich jederzeit innerhalb von zwei Tagen ohne Vorfälligkeitsgebühren kündigen. Ein echter Vorteil, wenn das private Kapital kurzfristig knapp wird. Eine Maximaleinlage oder Kontoführungsgebühren sind nicht vorgesehen. Allerdings beschränkt sich die Einlagensicherung auf die gesetzlich vorgeschriebene Höhe. Zudem wird bereits in Lettland eine 10-prozentige Quellensteuer auf die Zinserträge fällig. Der Betrag lässt sich allerdings in der deutschen Einkommenssteuererklärung anrechnen. Der sonst obligatorische Freistellungsauftrag ist nicht möglich.

Vor- und Nachteile

Bis zu 1,50% Zinsen p.a.
Zinssatz garantiert über die gesamte Laufzeit
Laufzeiten von 3 bis 60 Monaten
Unbegrenzte Maximaleinlage
Vorzeitige Kündigung ohne Gebühren
Einlagen bis abgesichert
Mindesteinlage 100,00 €
lettische Quellensteuer von 10 Prozent
Verrechnungskonto ist gebührenpflichtig
0,21 Euro pro SEPA-Überweisung




Ihre Vorteile beim AS PrivatBank Festgeld

Bis zu 1,50% Zinsen pro Jahr Stand: 25.07.2017 / mehr Details siehe unten

- jederzeit ohne Vorfälligkeitsgebühren kündbar
- niedrige Mindesteinlage von 100 Euro
- Zinsgutschrift erfolgt am Ende der Laufzeit

Minimaleinlage: 100,00 €

Maximaleinlage: unbegrenzt

Mindestanlagedauer: 3 Monate

Das lettische Kreditinstitut AS "PrivatBank" bietet das Festgeldkonto jetzt auch grenzüberschreitend für deutsche Kunden an. Gegründet wurde die AS "PrivatBank" bereits 1992 und gehört derzeit dort zu einer der ältesten und bekanntesten Universalbanken. Der Hauptsitz liegt in Riga.

Sämtliche Spareinlagen der Kunden sind über den gesetzlichen Einlagensicherungsfonds Lettlands bis zu 100.000 Euro abgesichert. Wichtig: 10% der Zinserträge des Festgeldkontos werden als Quellensteuer in Lettland abgeführt. Kunden in Deutschland können sich diesen Betrag per Bescheinigung auf Ihre Einkommenssteuerschuld anrechnen lassen.

Als Verrechnungskonto dient das Clever-Pack Giro für 25 Euro/Jahr. Die SEPA-Überweisung vom Referenzkonto nach Deutschland ist ebenfalls gebührenpflichtig.

AS PrivatBank Festgeld eröffnen

Zinssätze beim AS PrivatBank Festgeld

Mindest-einlage Maximal-einlage Laufzeit in Monaten
36912243660
100,00 €unbegrenzt0,70%0,90%1,00%1,19%1,50%1,50%1,50%

Stand: 25.07.2017

AS PrivatBank Festgeld eröffnen

Einlagensicherung beim AS PrivatBank Festgeld

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro zu 100 Prozent
Sicherungssystem gesetzlich: Lettischer Einlagensicherungsfonds (Finanz- und Kapitalmarkt-Kommission "FKTK")
Höhe zusätzliche Sicherung: keine
Privates Sicherungssystem: nein
AS PrivatBank Festgeld eröffnen

Weitere Details zum AS PrivatBank Festgeld

Zinsgutschrift: Ende der Laufzeit
Zahlungsverkehr möglich: nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: TAN-Karte, Digipass
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: kostenfrei
Kontoführung: kostenfrei
Kontoauflösung: kostenfrei
AS PrivatBank Festgeld eröffnen

Stand: 25.07.2017


AS PrivatBank Festgeld – Unser Fazit zum Test

Die Verlockung des Festgeldkontos Power der AS PrivatBank ist groß: Nicht ohne Grund, da die lettische Bank ihren Kunden derzeit attraktive 1,50% Zinsen pro Jahr bietet – einen der besten Zinssätze in unserem Vergleich. Die Mindesteinlagesumme von 100,00 € dürfte für Sparer kein sonderlich hohes Hindernis darstellen. Je nach Bedarf sind Laufzeiten zwischen 3 und 60 Monaten wählbar. Einen Extra-Pluspunkt vergeben wir für die jederzeit mögliche Kündigung ohne Vorfälligkeitsgebühren. Trotz sämtlicher genannter Vorzüge lässt sich das Festgeld Power nicht einheitlich für alle Anleger empfehlen. Das liegt einerseits an der begrenzten lettischen Einlagensicherung von 100.000 Euro zu 100 Prozent, andererseits an der in Lettland auf Zinserträge zu entrichtenden Quellensteuer von 10 Prozent. Letztere kann der Sparer aber in seiner Einkommensteuererklärung geltend machen (Anlagen KAP und AUS). Darüber hinaus wird das als Verrechnungskonto geführte Clever-Pack Giro mit einer Jahresgebühr belegt. Ebenfalls gebührenpflichtig sind SEPA-Überweisungen vom Referenzkonto nach Deutschland.

Fazit: Das Festgeld Power ist die ideale Anlage für renditeorientierte Sparer mit einer überdurchschnittlichen Anlagesumme, die etwas Mehraufwand nicht abschreckt. Festgeld-Einsteiger sollten sich evtl. nach einer Alternative umsehen.

Über die AS PrivatBank

Die AS PrivatBank ist ein lettisches Geldinstitut, das im Jahr 1992 gegründet wurde. Mittlerweile gehört das Unternehmen zu einer der ältesten und bekanntesten Universalbanken des EU-Staates. International verfügt die AS PrivatBank über ein ausgedehntes Filialnetz, darunter Filialen in Italien und Portugal.

Aufgrund der grenzüberschreitenden Tätigkeit in Deutschland ist die AS PrivatBank sowohl bei der Kommission für Finanz- und Kapitalmarkt (FKTK) in Lettland als auch bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) angemeldet. Einlagen von Privatkunden sind gesetzlich bis zu einer Höhe von 100.000 Euro zu 100 Prozent geschützt.

Kontakt

AS PrivatBank
Muitas Str. 1
Riga, LV – 1134, Lettland

Tel.: + 49 (0) 800 50 4444 58 (gebührenfrei)
Fax: + 371 (0) 67 780 459

www.privatbankdirect.eu
customer_support@privatbank.lv

Telex: 161381 PRTBK LV
BIC/SWIFT-Code: PRTTLV22


Ihre Erfahrungen mit dem AS PrivatBank Festgeld

Nachfolgend können Sie uns und anderen Lesern Ihre Erfahrungen mit dem AS PrivatBank Festgeld mitteilen oder Fragen zum Angebot stellen.

AS PrivatBank Festgeld eröffnen


Fragen & Antworten

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Hier haben Sie die Möglichkeit eigene Fragen zustellen, welche dann durch unser fachkundiges Redaktionsteam beantwortet werden.

  1. Roswita Fischer fragte am #

    Hallo,
    ist das AS PrivatBank Festgeld auch etwas für meinen minderjährigen Sohn, sprich erlaubt diese Bank diebEinrichtung eines Festgeldkontos für Minderjährige?
    Danke und Gruß

    R. Fischer

    1
    • Antwort der Redaktion vom 10. Juni 2013 um 07:47: #

      Leider nein. Bei der AS Privatbank müssen Kunden für alle Produkte mindestens 18 Jahre alt sein. Eine Kontoeröffnung für Minderjährige ist daher bei diesem Anbieter leider nicht möglich.

      2

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *